Zurück zu Burgstürzer 2018

2018- Nutrixxion Night on Bike

Auch dieses Jahr sind wir Burgstürzer wieder bei der Night on Bike in Radevomwald gestartet. Dieses Jahr fuhren wir allerdings schon am Freitag nach Rade, um in aller Ruhe unser Lager aufzuschlagen und den Abend vor dem Rennen auf der Alm zu feiern. Die Ausstattung unseres Teams wird immer professioneller. Im letzten Jahr noch auf den Ladenflächen unserer Autos geschlafen, quatierten wir uns dieses Jahr in einem 8 x 3 m großem Zelt direkt an der Strecke ein.

Nach dem Aufbau unseres Lagers fuhren wir zur Alm um die Bergwertung am “Schweineberg” zu verfolgen. Anschließend ging es zur Party in der Almhütte, wo ein DJ für ordentlich Stimmung sorgte. Nach Mitternacht ging es zurück ins Lager noch einen Absacker trinken und dann auf die Liegen.

Samstagmorgen frühstückten wir ausgiebig, kontrollierten nochmals unsere Bikes und fieberten dem Start entgegen. Um 12:00 Uhr war es so weit. Bei strahlendem Sonnenschein ging es los. Ötzi unser Starfahrer machte sich auf die Strecke, danach folgten Roman, E- Markus, Udo, Andy und Tim. In dieser Reihenfolge fuhren wir das ganze Rennen .

Zur Strecke: die Strecke war zum größten Teil wie in dem vergangenem Jahr, das einzige, was geändert wurde, war der Teil hinter der Schotterabfahrt nach der Alm. Dort ging es wieder über unbefestigte Wege und nicht wie Vorjahr über Asphalt. Diese Änderung der Strecke freute natürlich uns Mountainbikefahrer.

Wie in den Jahren zuvor, gab sich das Team von Night on Bike wieder alle erdenkliche Mühe um ein perfektes Event auf die Beine zu stellen.

Ebenso möchten wir uns bei allen Anwohnern bedanken, die solche Events ermöglichen und uns über die gesamte Zeit des Rennens angefeuert haben.

Fazit: Für 2019 ist unser Team wieder angemeldet.

Hier noch einige Fotos.